Rittergüter-Lexikon

für Sachsen und Franken bis 1918

Stadt:

bayerischer Kreis Unterfranken



Adelsberg
Albersdorf
Albertshausen
Allertshausen
Altenschönbach
Altenstein (Ebern)
Amorbach
Ansbacher Hof
Aschach
Aschaffenburg
Bayerhof
Bettenburg
Bibergau
Bimbach
Birkenfeld
Birnfeld
Brennhausen
Bundorf
Burgpreppach
Burgsinn
Castell
Dächheim
Darstadt
Daxberg
Detter
Dingolshausen
Ditterswind
Düllstadt
Ebelsbach
Egenburg
Emmerichshofen
Erlasee
Euerbach
Eyrichshof
Fechenbach
Friesenhausen
Fröhstockheim
Gaibach
Gelchsheim
Gereuth (Ebern)
Giebelstadt
Gleisenau
Gnötzheim
Gochsheim
Gückelhirn
Hafenpreppach
Hallburg
Heidenfeld
Heilgersdorf
Heiligenthal
Herleshof
Heuchelhof
Höchheim
Höllenhammer
Höllrich
Holzkirchen
Hösbach
Huflar
Irmelshausen
Kirchlauter
Kissingen
Kleinbardorf
Kleinheubach
Kreuzwertheim
Laudenbach (Miltenberg)
Leuzendorf
Lichtenstein (Ebern)
Mainberg
Mainsondheim
Maisenhausen
Marbach (Ebern)
Maroldsweisach
Maßbach
Mespelbrunn
Miltenberg
Miltenberg
Moos (Würzburg)
Mühlfeld (Mellrichstadt)
Neuhaus (an der Saale)
Neuses (am Sand)
Neustädtles
Nilkheim
Obbach
Oberaulenbach
Obereuerheim
Oberlauringen
Oberschwappach
Obertheres
Ottelmannshausen
Otterbach
Öttershausen
Pfaffendorf
Pfändhausen
Reichelshof
Reichenberg
Remlingen
Rentweinsdorf
Reußenberg
Rieneck
Rödelmaier
Rödelsee
Rodenbach
Roßbach
Roßrieth
Rothhof
Rottenbauer
Rottendorf
Rüdenhausen
Rupoden
Sands
Sansenhof
Schernau
Schwanberg
Schwarzenau
Schwebheim
Schweinshaupten
Sodenberg
Sommerau (Obernburg)
Sommerhausen
Steinbach (Lohr)
Sternberg
Stöckach
Strehlhof
Sulzheim
Thüngen
Trappstadt
Triefenstein
Tückelhausen
Tugendorf
Uettingen
Umpfenbach
Unsleben
Unterbessenbach
Untermerzbach
Urspringen
Veitshöchheim
Völkershausen (Mellrichstadt)
Völkersleier
Wadenbrunn
Waizenbach
Walchenfeld
Waltershausen (Franken)
Wasmuthhausen
Wasserlos
Wässerndorf
Weiberhof
Weickersgrüben
Weiler (Aschaffenburg)
Weimarschmieden
Weißenbach
Weißenbrunn (Ebern)
Werneck
Wetzhausen
Wiesen
Wiesenbronn
Wiesentheid
Wildenstein
Wöllriederhof
Wonfurt
Wörth
Würzburg
Zeil (am Main)
Zeilitzheim
Zeitlofs



© schlossarchiv.de