Historisches Rittergüter-Lexikon

für Sachsen, Thüringen und Franken bis 1918

Ort:

« zurück

Warsleben

Klostergut/Kammergut (seit 1839)
sö. Schöningen

Kreis Neuhaldensleben
Provinz Sachsen
Königreich Preußen


Besitzer waren die

braunschweigische Kammer (1918-n. 1929)

[Wahnschaffe (Pächter, 1766-n. 1922)
~ Bruno (20. Jh.)
~ Heinrich Friedrich (1792-+ 1823)

~ Georg Wilhelm (+ 1791)]

Herzöge von Braunschweig (v. 1820-1918)



statistische Literatur: Niekammer's Güter-Adreßbuch für die Provinz Sachsen - 1906, 68; 1913, 60; 1922, 50; 1929, 72
Hof- und Staats-Handbuch des Herzogtums Braunschweig - 1908, 26; 1916, 24
Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, V, 1880, 256; 1899, 178
Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Sachsen - 1872, 128
Rauer's Handmatrikel der Preussischen Rittergüter - 1857, 345
Baensch's Handbuch der Provinz Sachsen - 1839, 139; 1843, 142; 1854, 139
Braunschweigisches Adreßbuch - 1833, 111; 1896, 65


 





(Beispielbild, Schloss Rurich, Sammlung Duncker)



© schlossarchiv.de