Historisches Rittergüter-Lexikon

für Sachsen, Thüringen und Franken bis 1918

Ort:

« zurück

Gröningen

Kloster/Schloss und Kammergut „Haus Gröningen“
s. Oschersleben

Kreis Oschersleben
Provinz Sachsen
Königreich Preußen


bekannte Besitzer waren die

Könige von Preußen (Domäne, v. 1820-n. 1929)

[Wiersdorff (Pächter, v. 1913-...)
~ Walter (+ 1932)]


Klamroth (Kloster, v. 1880-n. 1929)
~ Johannes (* 1865)
~ Gustav (+ 1905) / Ludwig (+ 1918) / Karl (+ 1917)

Wrede (v. 1872-...)
~ Friedrich (+ 1886)

Bischöfe von Halberstadt (bis ...)



weitere Güter im selben Ort: Gröningen (II), Heynburg

statistische Literatur: Güter-Adreßbuch für die Provinz Sachsen - 1906, 70; 1913, 62, 64; 1922, 52; 1929, 76, 77
Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, V, 1880, 88, 444; 1899, 182
Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre in der Provinz Sachsen - 1913, 19
Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Sachsen - 1872, 150, 152
Baensch's Handbuch der Provinz Sachsen - 1839, 88; 1843, 81; 1854, 68; 1877, 65
Seydlitz' Regierungs-Bezirk Magdeburg - 1820, 93, 268


historische Literatur: Genealogisches Handbuch Bürgerlicher Familien - XXXVI, 526; XLV, 215, 221, 224, 225
Deutscher Wirtschaftsführer - Lebensgänge dt. Wirtschaftspersönlichkeiten - 1929, 2454


 





(Beispielbild, Schloss Rurich, Sammlung Duncker)



© schlossarchiv.de