Historisches Rittergüter-Lexikon

der früheren Königreiche Sachsen und Preußen bis 1918

Ort:

Falke

(Falck)


Familie bürgerlicher Rittergutsbesitzer auf Carthause, Freigut Lichtentanne und Falck-Villa in Zwickau-Schedewitz; Pächter auf Planitz, Irfersgrün und Voigtsgrün


Ritter des königlich sächsischen Albrechtsordens 1902 (für Heinrich Falke) und 1913 (für Friedrich Falck)


Falkeplatz in Chemnitz seit 1907


Literatur: Siebmacher’s Großes und allgemeines Wappenbuch – V, XI, 18
Die Groß-Industrie des Königreichs Sachsen in Wort und Bild – II, 1893, 83
Staatshandbuch für das Königreich Sachsen – 1905, 94, 414; 1914, 26, 30
Adressbuch der Direktoren und Aufsichtsräte – 1918, 268, 269
Deutscher Ordens-Almanach – 1908, 354, 355
Genealogisches Handbuch Bürgerlicher Familien – XXXIII (1920), 202, 224, 228, 233, 236, 241, 303, 312
Genealogisches Handbuch des Adels – 9, 1954, 174; 22, 1960, 246
Fabrikanten-Adressbuch des Königreiches Sachsen usw. – 1900, 11, 177
Jahrbuch der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft – 1893, II, 123



© schlossarchiv.de