Rittergüter-Lexikon

Großgrundbesitz in Sachsen und Preußen bis 1918

Ort:

Ackermann


Familie bürgerlicher Rittergutsbesitzer auf Gundorf, Neuscherbitz und Villa Ackermann in Leipzig; Pächter auf Bärenstein


Ritter des königlich sächsischen Albrechtsordens 1880 (für Albin Ackermann), und Ritter des königlich sächsischen Verdienstordens 1871, Komtur 1889 und Großkreuz 1898 (für Dr. Karl Gustav Ackermann)


Literatur: Genealogisches Handbuch Bürgerlicher Familien – XVI (1910), 1; CXXV (1959), 1
Siebmacher’s Großes und allgemeines Wappenbuch – V, VIII, 57; V, XIII, 79
Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre im Königreich Sachsen – 1912, 3, 169, 257, 310
Allgemeine Deutsche Biographie – I, 39
Deutscher Wirtschaftsführer ~ Lebensgänge deutscher Wirtschaftspersönlichkeiten – 1929, 4
Reichshandbuch der Deutschen Gesellschaft – 1930, I, 5
Wer ist’s? Unsere Zeitgenossen ~ Biographien etc. – 1906, 3; 1912, 4; 1922, 4; 1928, 5
Amtliches Reichstags-Handbuch – 1890, 135
Deutscher Ordens-Almanach – 1908, 3
Jahrbuch der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft – 1886, 371; 1891, II, 85



© schlossarchiv.de