Historisches Rittergüter-Lexikon

für Sachsen, Thüringen und Franken bis 1918

Ort:

« zurück

Oberlinda

Rittergüter Ober- und Mittel-Linda
nö. Seidenberg

Kreis Lauban
Provinz Schlesien
Königreich Preußen


bekannte Besitzer waren die

Hornig (auf Ober-Linda, 1911-n. 1926)

Trützschler von Falckenstein (v. 1904-n. 1907)
~ Fritz (+ 1914)
~ Louis (+ 1907)

Wilhalm (v. 1898-...)

Freiherren von Loen (v. 1892-...)

Jacques (v. 1870-n. 1886)

Falk / Hoffmann / Schwarz (1840-...)

Budig (1819-1840)

von Fischer (1792-...)

von Heynitz (1789-1792)

von Schachmann (1718-1789)

von Uechtritz (1693-n. 1707)

von Gersdorff (1574-1693)

von Salza (1494-1574)


Hornig (auf Mittel-Linda, v. 1921-n. 1926)

Jacques (v. 1870-...)

Hoffmann (1836-n. 1857)

Lehmann (1801-...)

Richter (1799-1801)

von Fromberg (1795-n. 1797)

von Festenberg gen. Packisch (1792-1795)

von Pentzig (1704-1792)

Klug von Scharffeneck (1673-1703)

von Spiller (1617-1673)

von Hohberg (1602-1617)

von Gersdorff (v. 1601-1602)

von Bibran (1578-...)

von Gersdorff (1576-1578)

von Debschitz (1568-1576)

von Salza (1494-1568)



weitere Güter im selben Ort: Niederlinda

statistische Literatur: Niekammer's Güter-Adreßbuch der Provinz Schlesien - 1921, 450, 452
Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, VI, 1880, 114; 1892, 376
Korn's Schlesisches Güter-Adreßbuch - 1870, 111; 1905, 339; 1917, 380; 1926, 497
Rauer's Handmatrikel der Preussischen Rittergüter - 1857, 198


historische Literatur: Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter - III, 577, 579
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser - 1905, 815; 1909, 756; 1931, 523


 





(Beispielbild, Schloss Rurich, Sammlung Duncker)



© schlossarchiv.de