Historisches Rittergüter-Lexikon

für Sachsen, Thüringen und Franken bis 1918

Ort:

« zurück

Polle

Burgruine (seit 1641) und Rittergüter Polle I und II
n. Holzminden

Kreis Hameln
Fürstentum Calenberg
Provinz Hannover


bekannte Besitzer waren die

Grafen zu Reventlow (1895-n. 1929)
~ Rudolf (* 1879)
~ Christian (+ 1922)

von Heimbruch (1748/1869-1895)
~ Christian (+ 1895)
~ Gottlieb (auf I und II, + 1892)

~ Christian (+ 1844)
~ Christian Ernst (+ 1810) / Friedrich (+ 1832)

~ Gottlieb Wilhelm (+ 1797)

Grafen von Everstein (15. Jh.)


Behling (auf II, v. 1791-n. 1862)



weitere Güter im selben Ort: Heidbrink

statistische Literatur: Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, XIII, 1929, 12
Niekammer's Güter-Adreßbuch der Provinz Hannover - 1922, 10
Hof- und Staats-Handbuch für das Königreich Hannover - 1803, 270; 1818, 420; 1830, IX; 1849, X; 1855, IX; 1862, XVIII; 1874, 602; 1880, 609; 1896, 729; 1911, 628
Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre in der Provinz Hannover - 1913, 15
Knesebeck's Rittermatrikeln des Königreichs Hannover - 1860, 8


historische Literatur: Stölting's Rittergüter der Fürstentümer Calenberg, Göttingen und Grubenhagen - 1912, 210
Dehio's Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler - V, 1928, 418
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser - 1932, 462
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser - 1903, 370, 371


 





(Beispielbild, Schloss Rurich, Sammlung Duncker)



© schlossarchiv.de