Historisches Rittergüter-Lexikon

für Sachsen, Thüringen und Franken bis 1918

Ort:

« zurück

Wülfinghausen

Klostergut und Schloss
sö. Springe

Kreis Springe
Fürstentum Calenberg
Provinz Hannover


bekannte Besitzer waren die

Klosterkammer Hannover (v. 1830-n. 1922)

[Sohnemann (Pächter, v. 1896-n. 1922)]

Augustiner-Abtei (15.-16. Jh.)



statistische Literatur: Niekammer's Güter-Adreßbuch der Provinz Hannover - 1922, 38
Hof- und Staats-Handbuch für das Königreich Hannover - 1830, 510; 1840, 611; 1862, 719; 1880, 232; 1896, 315; 1911, 314


historische Literatur: Stölting's Rittergüter der Fürstentümer Calenberg, Göttingen und Grubenhagen - 1912, 376


 





(Beispielbild, Schloss Rurich, Sammlung Duncker)



© schlossarchiv.de