Historisches Rittergüter-Lexikon

für Sachsen, Thüringen und Franken bis 1918

Ort:

« zurück

Springe

Rittergut Springe I, Kammergut und Schloss (seit 19. Jh.)
sw. Hannover

Kreis Springe
Fürstentum Calenberg
Provinz Hannover


bekannte Besitzer waren die

Könige von Preußen (Domäne, 1866-1918)

Kurfürsten/Könige von Hannover (17. Jh.-1866)
~ Georg V. (+ 1878)
~ Ernst August II. (+ 1851)


Müller (auf I, 1909-n. 1929)

von Bandel (v. 1901-1909)
~ Aline (geb. Lüttich, * 1855)

von Reden (v. 1862-n. 1896)
~ Ferdinand (+ 1902)

Grafen von Kielmansegg (v. 1818-n. 1855)

von Berlepsch (v. 1791-...)



weitere Güter im selben Ort: Springe (II)

statistische Literatur: Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, XIII, 1929, 42
Niekammer's Güter-Adreßbuch der Provinz Hannover - 1922, 38
Hof- und Staats-Handbuch für das Königreich Hannover - 1818, 421; 1830, 509, IX; 1840, 610, X; 1855, 340, IX; 1862, XVIII; 1874, 603; 1880, 85, 610; 1896, 168, 730; 1901, 147, 602; 1911, 177, 628


historische Literatur: Stölting's Rittergüter der Fürstentümer Calenberg, Göttingen und Grubenhagen - 1912, 219, 375
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser - 1903, 759
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Briefadeligen Häuser - 1917, 28


 





(Beispielbild, Schloss Rurich, Sammlung Duncker)



© schlossarchiv.de