Historisches Rittergüter-Lexikon

der Provinzen Sachsen, Hannover & Brandenburg bis 1918

Ort:

« zurück

Niedersynderstedt

Rittergut Synderstedt und Lehngut
ö. Berka

Amtsgerichtsbezirk Blankenhain
Großherzogtum Sachsen


bekannte Besitzer waren die

Gebhard (v. 1923-...)

Rennau (v. 1891-...)

Loth (v. 1880-...)

Vogt (v. 1846-...)

Schumann (auf Lehngut, v. 1819-...)

von Griesheim (v. 1696-n. 1840)
~ Carl (+ 1824)
~ Johann August (+ 1785)
~ Anton Carl (+ 1753)
~ Günther (+ 1719)
~ Kurt Apel IV. (* 1671)
~ Kurt Apel III. (+ 1696)

von Harras (17. Jh.)

von Synderstedt (bis ...)



statistische Literatur: Güter-Adreßbuch für Thüringen - 1923, 181
Staatshandbuch für das Großherzogthum Sachsen-Weimar-Eisenach - 1819, 150; 1827, 120; 1840, 128; 1846, 147; 1900, 262
Jahrbuch der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft - 1891, II, 74
Statist. Universal-Handbuch für das Großherzogthum Sachsen-Weimar-Eisenach - 1880, 231
Großherzogl. S. Weimar-Eisenachisches Regierungs-Blatt - 1819, XVI, 92; 1833, XV, 278


historische Literatur: Jahrbuch des Deutschen Adels - I, 718, 729, 732
Landeskunde des Großherzogthums Sachsen-Weimar-Eisenach - II, 66


 





(Beispielbild, Barockschloss Kittlitz, Postkarte 1927)



© schlossarchiv.de