Historisches Rittergüter-Lexikon

für Sachsen, Thüringen und Franken bis 1918

Ort:

« zurück

Großgörschen

Rittergut
nö. Hohenmölsen

Kreis Merseburg
Provinz Sachsen
Königreich Preußen


bekannte Besitzer waren die

Credner (v. 1873-n. 1929)
~ Paul (+ 1910)
~ Karl (+ 1908)

Schmidt (v. 1854-n. 1872)

Leuthier (v. 1787-n. 1843)

Janus von Eberstedt (v. 1766-...)

von Rex (16.-17. Jh.)
~ Kaspar (+ 1643)
~ Albert (16. Jh.)

von Görschen (bis n. 1726)
~ Carl Gottlob (+ 1754) / Anton Wilhelm (+ 1795)
~ Christoph Heinrich (+ 1721)



weitere Güter im selben Ort: Kleingörschen

statistische Literatur: Güter-Adreßbuch für die Provinz Sachsen - 1906, 202; 1913, 178; 1929, 200
Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, V, 1880, 14; 1899, 360
Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Sachsen - 1872, 110
Rauer's Handmatrikel der Preussischen Rittergüter - 1857, 362
Baensch's Handbuch der Provinz Sachsen - 1839, 208; 1843, 222; 1854, 239
Dresdner Mobiliar-Brand-Cassen-Extract - 1766, 14; 1788, 24; 1803, 25


historische Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser - 1903, 764; 1926, 227; 1931, 156
Genealogisches Handbuch Bürgerlicher Familien - LXXXVII, 78, 80


 





(Beispielbild, Schloss Rurich, Sammlung Duncker)



© schlossarchiv.de