Rittergüter-Lexikon

Historischer Großgrundbesitz in Sachsen und Preußen

Ort:

« zurück

Mattchow

Rittergut mit Gütern Fern-Lütkevitz und Kassenvitz
auf Wittow

Kreis Rügen
Provinz Pommern
Königreich Preußen


bekannte Besitzer waren die

Stadt Stralsund (v. 1857-n. 1939)

[von Weiher (Pächter auf Mattchow, v. 1911-n. 1914)
~ Asmus (* 1880)

Haase (Pächter auf Fernlütkevitz, v. 1905-n. 1928)
~ August

Helm (Pächter auf Mattchow, v. 1884-n. 1905)
~ Karl]

von der Lancken (v. 1724-n. 1802)
~ Philipp Rickmann Carl (1781-+ 1824)
~ Heinrich (...-1781, + 1817)
~ Philipp (+ 1758)
~ Philipp Friedrich (+ 1724)

von Bohlen (pfandweise, v. 1634-...)
~ Pribbert (+ 1660)



statistische Literatur: Güter-Adreßbuch der Provinz Pommern - 1905, 226, 234; 1914, 272, 280; 1921, 284, 292; 1928, 218, 224
Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, II, 1879, 110; 1884, 240; 1893, 336
Rauer's Handmatrikel der Preussischen Rittergüter - 1857, 184


historische Literatur: Matrikeln und Verzeichnisse der Pommerschen Ritterschaft - 1863, 551, 636
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser - 1903, 477, 478; 1905, 100; 1912, 447


 





(Beispielbild, Barockschloss Kittlitz, Postkarte 1927)



© schlossarchiv.de