Rittergüter-Lexikon

Historischer Großgrundbesitz in Sachsen und Preußen

Ort:

« zurück

Hessenburg

Rittergut (bis 1840 Schlechtmühl genannt)
nö. Ribnitz

Kreis Franzburg
Provinz Pommern
Königreich Preußen


bekannte Besitzer waren die

von Hesse-Hessenburg (v. 1802-n. 1939)
~ Vollrath (20. Jh.)
~ Gerd
~ Hans (19. Jh.)

von Gentzkow (v. 1764-...)
~ Ernst Alexander Emanuel (* 1736)
~ Baltzer Konrad (+ 1764)

von Gristow (v. 1509-18. Jh.)
~ Henning (16. Jh.)



statistische Literatur: Güter-Adreßbuch der Provinz Pommern - 1905, 188; 1914, 230; 1921, 242; 1928, 186
Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre in der Provinz Pommern - 1913, 32
Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche - I, II, 1879, 284; 1884, 196; 1893, 276
Rauer's Handmatrikel der Preussischen Rittergüter - 1857, 176


historische Literatur: Matrikeln und Verzeichnisse der Pommerschen Ritterschaft - 1863, 40, 163, 548, 584
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser - 1919, 312; 1921, 311


 





(Beispielbild, Barockschloss Kittlitz, Postkarte 1927)



© schlossarchiv.de