Netzschkau

w. Reichenbach

Schloss, Rittergut und Stadt
(immer mit Unterlimbach kombiniert)


• Besitzer waren die

Grafen und Herren von Schönburg-Hinterglauchau (1858-n. 1920)
~ Gräfin Ida Friederike (geb. Freiin von Fabrice, * 1864)

Opitz (...-1858)

Grafen von der Schulenburg (...-n. 1842)

Grafen von Bose (17. Jh.-n. 1811)
~ Carl (* 1783)
~ Friedrich Wilhelm August Carl (+ 1809)
~ Friedrich Carl (+ 1767)
~ Gottfried (+ 1731)
~ Carol (+ 1657)

von Beust (17. Jh.)
~ Heinrich (+ 1627)

von Bose (1619-...)
~ Hans Ernst (+ 1625)

von Reiboldt (v. 1587-1619)

von Metzsch (1464-n. 1542)


Verzeichnis aller in dem Churfürstenthum Sachßen befindlichen Aemter, Städte, Schlösser, Dörfer und Forwerge, 1768

Seite 141

Summarischer Extract über Einnahme- und Ausgabe-Geld, bey der General-Brand-Cassa

1766, 18

Genealogisches Reichs- und Staats-Handbuch

1811, I, 470

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1903, 174; 1941, 109

Album der Schlösser und Rittergüter im Königreiche Sachsen

V, 12, 216; Suppl. 22

Kirchlich-statistisches Handbuch für das Königreich Sachsen

1859, 252, 304

Regesten zur Orts- und Familiengeschichte des Vogtlandes

I, 1062

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1901, 79; 1902, 149, 152

Güter-Adreßbuch für das Königreich Sachsen

1910, 280; 1920, 400

Die Rittergüter des Königreichs Sachsen, 1914

Seite 346

Burgen und Schlösser in Sachsen

30

Historisches Ortsverzeichnis von Sachsen

III, 85

Burgen, Schlösser, Herrensitze

Band 1, 57

Denkmale in Sachsen, 1979

Seite 468

Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Sachsen

Seite 635


zurück