Goseck

nö. Naumburg

Kloster/Schloss, Rittergut und Dorf


• Besitzer waren die

Grafen von Zech gen. von Burckersroda (1840-1945)
~ Ludwig (20. Jh.)
~ Julius (+ 1872)

Freiherren von Brandenstein (...-1840)
~ Eduard (+ 1888)

von Schönberg (v. 1839-...)

von Eckhart (v. 1766-n. 1776)

Pfitzner (...-n. 1758)

von Beust (1721-...)

von Pöllnitz (1609-1721)

von Königsmarck (1602-1609)

Pfeiffer (1589-1602)

von Altensee (16. Jh.)

Benediktiner-Orden (bis 1540)


Verzeichnis aller in dem Churfürstenthum Sachßen befindlichen Aemter, Städte, Schlösser, Dörfer und Forwerge, 1768

Seite 65

Summarischer Extract über Einnahme- und Ausgabe-Geld, bey der General-Brand-Cassa

1766, 14

Handbuch der Provinz Sachsen

1839, 218

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1910, 82

Hand-Matrikel der auf Kreis- und Landtagen vertretenen Rittergüter, 1857

Seite 368

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

III, 26

Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Sachsen, 1872

Seiten 111*, 160

Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche

I, V, 1880, 368; 1899, 361*, 386

Chronik des Preussischen Herrenhauses, 1885

Seiten 43, 95

Vasallen-Geschlechter der Markgrafen zu Meißen bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts

Seite 4

Jahrbuch des Deutschen Adels

III, 86, 87

Güter-Adreßbuch für die Provinz Sachsen

1906, 203*, 217*, 218; 1913, 193*, 194, 200*; 1929, 212*, 213

Jahrbuch der Deutschen Adelsgenossenschaft

1938, 314

Burgen, Schlösser, Herrensitze

Band 12, 63; 19, 104

Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Sachsen-Anhalt

Seiten 201, 306


zurück