von Zengen

(eines Stammes mit denen von Kutzleben;
vgl. auch das Wappen der von Wiehe)


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

2. Teil, Spalte 1328

Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seite 307

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1924-1942

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 137


»Zengen (Zenge).  Evangelisch. - Thüringischer Uradel, wahrscheinlich eines Stammes mit den wappengleichen von Kutzleben, der mit Heinricus dictus Zenge 26. Juli 1302 urkundlich (sächs. Haupt-Staatsarchiv Dresden) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Hans Christoph von Zenge, um 1450, beginnt. - W.: In Silber eine schrägrechts liegende gekrönte schwarze Säule.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken zwischen je 3 rechts- und linkshingekehrten Hahnenfedern 2 von Silber und Schwarz geteilte Fähnlein an goldenen Stangen.«  (S. 642, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 41. Jg. 1942)


zurück