von Weyhe

(v. W. zu Bötersheim)


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 1900

Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seiten 297, 298

Genealogisches Taschenbuch der Ritter- u. Adels-Geschlechter

IV, 685

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1905-1941

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 24


»Wehye.  Lutherisch. - Lüneburgischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause in der Grafschaft Hoya, der mit Gerlach von Weyhes Tochter Elisabeth 1189 urkundlich (s. Lappenberg, Hamburger Urk.-Buch, S. 257, Nr. 290) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Ervo, 1241-65, Ritter, beginnt. - W.: In Silber 3 erniedrigte rote Schräglinks-Balken, aus deren oberstem ein roter Löwe wächst.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein rot geschafteter natürlicher Pfauenwedel zwischen offenem roten Fluge.«  (S. 597, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 40. Jg. 1941)

#

»Wehye.  Lutherisch. - Lüneburgischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause in der Grafschaft Hoya, der 1189 (Urkunde im Hoyaer Hausarchiv) zuerst urkundlich erscheint. - W.: In Silber drei erniedrigte rote Schräglinksbalken, aus deren oberstem ein roter Löwe hervorwächst.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein roter Schaft mit Pfauenwedel zwischen einem offenen roten Fluge.«  (S. 867, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 6. Jg. 1905)


zurück