von Warnstedt

(v. Wernstedt)

Stammsitz Warnstedt, sw. Quedlinburg


New Wapenbuch 1605

Seite 176, Nr. 9

Siebmacher's großes Wappenbuch

III, 5. Abt. Seite 12

Genealogisches Taschenbuch der Ritter- u. Adels-Geschlechter

IV, 667

Jahrbuch des Deutschen Adels

III, 728

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1939

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 134


»Warnstedt.  Evangelisch-lutherisch. - Preußen (Schleswig-Holstein). - Magdeburgischer Uradel, der von dem gleichnamigen Orte bei Aschersleben den Namen herleitet, schon frühzeitig aber in der Prignitz und in Mecklenburg erscheint. - W.: In Silber drei (2, 1) schwarze Birkhähne.  Auf dem Helme mit schwarz-silberner Decke eine wachsende Jungfrau in von Schwarz und Silber gespaltenem Gewande, die sich eine goldene Krone auf ihr langwallendes blondes Haupthaar setzt.«  (S. 850, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück