von Wallrabe +


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1921

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 134


»Wallrabe.  Erloschen.  Westfälischer Uradel (Landadel der Grafschaft Mark und Stadtadel von Soest), der wohl mit Walramus, miles, 1320 urkundlich (Regest im Urkundenbuch der Familien von Volmerstein und von der Recke, bearb. von R. Krumbholtz, Münster 1918, Nr. 299) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Walrave von Norddincker (Walramus de Nortdinkere) 1353 beginnt. - W.: In Silber eine schwarze Lilie.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken ein rechtsgewandter schwarzer Rabe, der in einen mit der Klaue gehaltenen roten Apfel beißt.«  (S. 868, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Deutscher Uradel, 22. Jg. 1921)


zurück