von Stockhausen

Stammsitz Stockhausen, s. Göttingen
(vgl. auch das Wappen der von Stockhausen in Westfalen)


New Wapenbuch 1605

Seite 140, Nr. 12

Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 1686

Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seite 274

Genealogisches Taschenbuch der Ritter- u. Adels-Geschlechter

IV, 243 (Ahnentafel)

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1902-1940

Genealogisches Handbuch des Adels

45, 132


»Stockhausen.  Evangelisch. - Preußen (Provinz Hessen-Nassau, Hannover, Westfalen), Ver. Staaten von Nordamerika. - Niedersächsisch-hessischer Uradel, mit gleichnamigem oberhalb der Stadt Göttingen gelegenen Stammhause, der mit Dietrich I., in Diensten des Herzogs Otto von Bayern, 1070 zuerst urkundlich erscheint. - W.: In Silber ein bewurzelter schwarzer Baumstumpf mit drei grünen Eichblättern.«  (S. 791, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 3. Jg. 1902)


zurück