Stach von Goltzheim


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1905-1942

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 128


»Stach von Goltzheim.  Evangelisch. - Jülichscher Uradel mit Stammhause Goltzheim bei Jülich, der mit Johannes Stache 1263 in einer Mindenschen Urkunde zuerst urkundlich erscheint und von da (im XVI. Jahrh.?) nach Ostpreußen wandert. - W.: In Silber zwei schwarze Querbalken, der obere mit drei Turnierlätzen.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken der Schild zwischen einem schwarzen und silbernen Flügel.«  (S. 760, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 6. Jg. 1905)


zurück