von Schütz

(Sch. von Weißenschirmbach)


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1904-1939

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 128


»Schütz (von Weißenschirmbach).  Evangelisch. - Königreich Sachsen.  Thüringischer Uradel, der mit Hermann Schütze 18. Febr. 1308 (Urkunde im Dresdener Staatsarchiv) urkundlich zuerst erscheint. - W.: In Silber ein springender schwarzer Steinbock.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken der Steinbock wachsend.«  (S. 774, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 5. Jg. 1904)


zurück