die von Sandersleben


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

2. Teil, Spalte 1002

Siebmacher's großes Wappenbuch

II, 3. Abt. Seite 45

Jahrbuch des Deutschen Adels

III, 376

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1906

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Briefadeligen Häuser

1920-1937


»Sandersleben.  Evangelisch. - Altmärkischer Uradel, der seit dem XIV. Jahrhundert erscheint und seit Anfang des XV. Jahrhunderts sich in und um Neuhaldensleben findet. - W.: a) Ältere Form: In Silber ein rotes Pflugeisen.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein rotes Pflugeisen zwischen zwei silbernen Büffelhörnern.  b) Neuere Form: In Rot ein aufgerichtetes silbernes Pflugeisen.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein gestürztes silbernes Pflugeisen zwischen zwei Büffelhörnern, einem silbernen und einem roten, beiderseits mit einem abflatternden Bande gewechselter Farbe an denselben befestigt.«  (S. 680, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 7. Jg. 1906)

»Sandersleben.  Evangelisch. - Königreich Sachsen. - Altmärkischer Uradel, der seit dem XIV. Jahrhundert erscheint, seit Anfang des XV. Jahrhunderts sich als angesehenes und begütertes Geschlecht in und um Neuhaldensleben findet und sich nach Thüringen, Sachsen und Württemberg wandte. - W.: a) Ältere Form: In Silber ein rotes Pflugeisen.  Auf dem Helme mit rot-silberner Decke ein rotes Pflugeisen zwischen zwei silbernen Büffelhörnern.  b) Neuere Form: In Rot ein aufgerichtetes silbernes Pflugeisen.  Auf dem Helme mit rot-silberner Decke ein gestürztes silbernes Pflugeisen zwischen zwei Büffelhörnern, einem silbernen und einem roten, beiderseits mit einem abflatternden Bande gewechselter Farbe an denselben befestigt.«  (S. 751, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück