von Rump +

(von Schade zu Ahausen gen. v. R.)


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1901-1934

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1876-1884 (Schade)

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 125


»Rump.  (Im Mannesstamme erloschen.)  Katholisch. - Preußen (Provinz Westfalen). - Westfälischer Uradel, der mit Ritter Helmicus Rump zu Olpe 1230 zuerst urkundlich erwähnt wird. - W.: In Rot ein silberner Sparren.  Auf dem Helme ein wachsender rotgekleideter Mohrenrumpf mit silberner Stirnbinde zwischen zwei rothen Büffelhörnern.«  (S. 772, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 2. Jg. 1901)


zurück