von Reinsperg

Stammsitz Reinsberg, n. Freiberg


New Wapenbuch 1605

Seiten 55, Nr. 7; 162, Nr. 14

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1914-1939

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1914-1942

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 122


»Reinsperg.  Evangelisch und katholisch. - Meißnischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause nördlich Freiberg in Sachsen, der mit Reynhard de Regensberg als Zeugen 24. April 1197 urkundlich (Orig. im Hauptstaatsarchiv Dresden Nr. 119, abgedr. im Cod. dipl. Saxoniae regiae, Band 1/3, Nr. 22) zuerst erscheint. - W.: In Silber zehn in zwei Reihen schrägrechts aneinander gestellte, rote Rauten.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken zwei einander abgewendete Jagdhörner, das rechte rot, das linke silbern.«  (S. 697, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Uradeligen Häuser, 15. Jg. 1914)


zurück