von Pannwitz

(v. Panwitz)

(vgl. auch die Wappen derer von Volgstädt und von Wittern)


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 1158

Genealogische Adels-Historie (Ahnentafeln)

3. Teil, Seiten 19, 413, 415, 767

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1922-1940

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 29, 92, 119


»Pannwitz (Panwitz).  Evangelisch und katholisch. - Oberlausitzisch-schlesischer Uradel, der 1276 urkundlich (vgl. cod. Lus. 86, 117 und cod. Sax. II, 1, 187) zuerst erwähnt wird. - W.: Geteilt, oben von Silber und Rot gespalten, unten schwarz.  Auf dem Helme mit schwarz-rot-silbernen Decken zwei Hörner, von denen das rechte von Rot und Schwarz, das linke von Silber und Schwarz geteilt ist.«  (S. 646, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Deutscher Uradel, 23. Jg. 1922)


zurück