von Oldenburg


Archiv für Geschichte und Genealogie, 1842

I, 283

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1905-1940

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 119

Spezialliteratur: v. Oldenburg, »Erinnerungen von Elard von Oldenburg-Januschau.« Leipzig, 1936


»Oldenburg.  Evangelisch. - Bremischer Uradel, der mit Gerhardus und Conradus de Oldenborg 1247 zuerst urkundlich erscheint.  Seit 1262 in Mecklenburg ansässig, wo Johannes und Wulvinghus von Oldenburg als Zeugen unter den Rittern des Herzogs Borwin III. in Rostock genannt werden. - W.: In Blau ein wachsender silberner Hirsch.  Auf dem gekrönten Helme mit blau-silbernen Decken der wachsende Hirsch.«  (S. 584, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 6. Jg. 1905)


zurück