von Nitzschwitz +

(v. Nischwitz)

Stammsitz Nischwitz, nw. Wurzen


New Wapenbuch 1605

Seite 162, Nr. 12

Theatrum Saxonicum 1608

I, 113

Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 1114

Genealogische Adels-Historie (Ahnentafeln)

2. Teil, Seiten 538, 541, 593, 600, 700, 1078, 1080, 1191; 3. Teil, Seiten 78, 129, 165, 497, 735, 738, 754, 773, 880, 1124, 1155, 1156

Medings Nachrichten von adelichen Wapen

Nr. 579

Zur Familiengeschichte des Deutschen, insonderheit des Meissnischen Adels

Seite 204


»Nischwitz.  Jm schwarzen Felde einen schrägrechten goldenen Balken.  Auf dem gekrönten Helm einen aufwachsenden schwarzen Löwen mit doppeltem Schwanze.  Helmdecken golden und schwarz.  Sächsisch.  Stammbaum.  Fürstens W. B. 1. Th. S. 162. n. 12. Nitschwitz, und ein Stammbaum haben das Feld silbern, und ein Petschaft nach Farben gestochen ein rothes Feld.«  (Nr. 579, Nachrichten von adelichen Wapen, 1786)


zurück