von Meltzing

Stammsitz Melzingen, nw. Uelzen
(vgl. auch die Wappen derer von Karstedt und von Konow)


New Wapenbuch 1605

Seite 181, Nr. 6

Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 1020

Siebmachers großes Wappen-Buch, Supplemente 1753-1806

II, 28, Nr. 10

Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seite 207

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1908-1939

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 71


»Meltzing.  Evangelisch. - Lüneburgischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Ebstorf, der mit Elisabeth, Witwe des Ritters Heinrich von Meltsing, 1300 urkundlich (Urk. 69a im Archiv des Klosters Ebstorf) zuerst erscheint, während die Stammreihe mit Harmio, + 1468, beginnt. - W.: In Silber 3 (2, 1) golden-gestülpte rote Mützen mit roten Bundschnüren.  Auf dem rot-silbern gewulsteten Helme mit gleichen Decken eine Mütze vor 6 silbernen Straußenfedern.«  (S. 317, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 38. Jg. 1939)

#

»Meltzing.  Evangelisch. - Lüneburgischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Ebstorf, der mit Elisabeth, Witwe des Ritters Heinrich von Meltsing, in der Urkunde 69a des Klosters Ebstorf 1300 urkundlich zuerst erscheint. - W.: In Silber drei goldgestülpte rote Mützen mit roten Bundschnüren.  Auf dem rot-silbern gewulsteten Helme mit gleichen Decken eine Mütze vor sechs silbernen Straußenfedern.«  (S. 492, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Uradeligen Häuser, 9. Jg. 1908)

#

»von Melzing, Uradel.  Die Familie gehört zu dem landsässigen Adel und besitzt das Gut Emmendorf im Lüneburgischen.  Sie erscheint schon in Urkunden von 1300 und 1324.«  (S. 207, Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840)


zurück