von Lowtzow

(v. Lowzow)

Stammsitz Levitzow, n. Teterow


Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seite 195

Archiv für Geschichte und Genealogie, 1842

I, 278

Der Adel Mecklenburgs, 1864

Seite 152

Jahrbuch des Deutschen Adels

II, 470

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1941

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 24, 106, 113


»Lowtzow (Lowzow).  Evangelisch. - Mecklenburgischer Uradel mit dem Stammhause Levitzow im Wendischen Kreise, der mit Ritter Johannes von Levetzow 1304 urkundlich (s. Meckl. Urk.-Buch, Nr. 2930) zuerst erscheint, mit dem auch die Stammreihe beginnt. - W.: In Silber ein halber springender roter Hirsch.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein wachsender roter Hirsch.«  (S. 291, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 40. Jg. 1941)

#

»von Lowtzow (Lowzow).  Evangelisch. - Mecklenburg, Preußen, Dänemark, Norwegen und Nordamerika. - Mecklenburgischer Uradel, der sich nach dem Orte Levitzow im Wendischen Kreise nennt und mit Johannes von Levetzow 1292 zuerst urkundlich erwähnt wird. - W.: In Silber ein halber springender roter Hirsch.  Auf dem Helme mit rot-silberner Decke ein wachsender roter Hirsch.«  (S. 567, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück