von Lenthe

Stammsitz Lenthe, sw. Hannover


Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seite 189

Der Adel Mecklenburgs, 1864

Seite 147

Genealogisches Taschenbuch der Ritter- u. Adels-Geschlechter

IV, 474, 478 (Ahnentafeln)

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1901-1942

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 5, 29, 93


»Lenthe.  Lutherisch. - Niedersächsischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Hannover, der mit Olricus de Lenten 1226 urkundlich (vgl. Boehmer, Observat. juris feudalis, S. 163) zuerst erscheint, mit dem auch die Stammreihe beginnt. - W.: In Silber ein schrägrechter blauer Ast mit oben 3, unten 2 Zweigen.  Auf dem gekrönten Helme mit blau-silbernen Decken 2 ebensolche Äste.«  (S. 293, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 41. Jg. 1942)

#

»Lenthe.  Lutherisch. - Preußen (Provinz Hannover). - Niedersächsischer Uradel mit dem gleichnamigen Stammhause bei Hannover, der mit Olricus von Lenthe 1226 urkundlich zuerst erwähnt wird. - W.: In Silber ein schrägrechts liegender blauer Zweig mit oben drei, unten zwei Ästen.  Auf dem Helme zwei ebensolche Zweige.«  (S. 527, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 2. Jg. 1901)


zurück