von Lehsten


Archiv für Geschichte und Genealogie, 1842

I, 277

Der Adel Mecklenburgs, 1864

Seite 145

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1910-1940


»Lehsten.  Evangelisch. - Mecklenburgischer Uradel, der mit Bernardus de Leesten, Kanonikus in Ratzeburg, als Zeugen 8. März 1255 urkundlich zuerst erscheint. - W.: In Silber ein aufgerichteter schwarzer Leisten zwischen zwei schwarzen Adlerflügeln.  Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-silbernen Decken der geflügelte Leisten.«  (S. 462, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Uradeligen Häuser, 11. Jg. 1910)


zurück