von Klitzing

(v. Kl.-Pestel)

(eines Stammes mit denen von Karstedt und denen von Konow;
vgl. auch das Wappen der von Holle)


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 791

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

V, 139

Der Adel Mecklenburgs, 1864

Seite 127

Jahrbuch des Deutschen Adels

II, 264

Zur Familiengeschichte des Deutschen, insonderheit des Meissnischen Adels

Seite 126

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1940

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 11, 38, 71, 106


»Klitzing, auch Klitzing-Pestel.  Evangelisch. - Preußen (Brandenburg, Pommern, Schlesien und Posen), Mecklenburg und Nordamerika. - Mittelmärkischer Uradel, eines Stammes mit den Karstedt, der mit Johannes de Cletsime 1237 zuerst urkundlich erwähnt wird. - W.: In Gold drei (2, 1) silbern-gestülpte rote Tatarenmützen.  Auf dem Helme mit rot-goldener Decke ein wachsender Tatarenrumpf in rotem Gewande mit silbernen Aufschlägen und Mütze wie im Schilde.«  (S. 499, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück