von Gablenz

(v. G.-Thürheim, v. G.-Eskeles)

Stammsitz Gablenz, nw. Sorau


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 587

Siebmacher's großes Wappenbuch

II, 3. Abt. Seite 27

Stammbuch-Blätter des norddeutschen Adels

Seite 113

Zur Familiengeschichte des Deutschen, insonderheit des Meissnischen Adels

Seite 77

Jahrbuch des Deutschen Adels

I, 641

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1939

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1853-1940

Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter 1635-1815

I, 404

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 21, 69


»Gablenz.  Evangelisch. - Preußen und Königreich Sachsen. - Lausitzer Uradel, dessen Stammsitz der Ort Gablenz im heutigen Kreise Sorau ist und der mit Eccehardus de Gabelitze 1315 urkundlich zuerst erwähnt wird. - W.: In Silber ein roter Balken vor zwei nebeneinander aufgerichteten dreizinkigen schwarzen Gabeln an goldenen Stielen; auf dem Helme mit rot-silberner Decke zwei aufwärts geschrägte Gabeln wie im Schilde.«  (S. 318, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück