von Feuerschütz +

(v. Feuerschützen, Füerschütte)


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 531

Medings Nachrichten von adelichen Wapen

Nr. 230

Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover

Seite 368

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

III, 242


»Feuerschütz, Füerschütte.  Scheele in Ducatus Lüneburg. Tabula, stellet das Wapen dieses alten, längst erloschenen, im Lüneburgschen begütert gewesenen Geschlechts folgendermaaßen dar: im rechten Felde sowol, als auf dem mit einem silbernen und rothen Wulste gezierten Helme zwey schwarze Adlersflügel, zwischen ihnen eine silberne Rose schwebend.  Helmdecken silbern und roth.«  (Nr. 230, Nachrichten von adelichen Wapen, 1786)


zurück