Crouy-Chanel


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser

1846-1937

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

II, 370

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 23, 58


»Crouy oder Croy.  Kath. - Ungarn u. Frankreich. - Dieses alte gräfl. Geschlecht stammt vom König Andreas III. von Ungarn und dessen erster Gemahlin Sibylla Cumana ab, und führt daher auch den ungarischen Mittelschild im Wappen, das von der ungar. Krone bedeckt ist, und als Prädicat „de Hongrie“, „von Ungarn“. - Auf dem 1844 geschlossenen ungar. Landtage wurde der Graf Croy unter die Magnaten Ungarns aufgenommen. - W.: in Silber vier rothe Querbalken.«  (S. 163, Gotha. genealog. Taschenbuch der gräflichen Häuser, 28. Jg. 1855)


zurück