von Coudenhove


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1903-1940

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser

1833-1942

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

II, 339

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 18, 51, 58

Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806

I, 198


»Coudenhove.  Katholisch. - Nordbrabantischer Uradel, der mit Theodoricus miles de Koudenhove 1240 urkundlich (Orig. im Haager Rijksarchiv) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Gerolf von Coudenhove, + 3. März 1259, beginnt. - W. (1901 = Stammwappen mit dazwischen gestellter Freiherrenkrone): In Gold ein roter Schrägrechts-Strom.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-goldenen Decken ein rot-bezungter, silbern-bewehrter, schwarzer Eberkopf.  Schildhalter: 2 widersehende blau-bezungte, von Rot und Gold geteilte Greifen«  (S. 99, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, Teil A, 90. Jg. 1940)


zurück