von Buggenhagen

Stammsitz Buggenhagen, nö. Anklam


New Wapenbuch 1605

Seite 178, Nr. 11

Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 280

Genealogien und beziehungsweise Familienstiftungen Pommerscher, besonders ritterschaftlicher Familien, 1842

I, 167

Matrikeln und Verzeichnisse der Pommerschen Ritterschaft vom XIV bis in das XIX Jahrhundert, 1863

Seite 9

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

II, 143

Jahrbuch des Deutschen Adels

I, 369

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1939

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 55, 58


»Buggenhagen.  Evangelisch. - Preußen (Pommern und Schlesien) und Ostindien. - Pommerscher Uradel, dessen Stammsitz der Ort Buggenhagen im Kr. Greifswald ist und der mit Arnold von Buggenhagen, Ritter, 1312 zuerst urkundlich erwähnt wird.  Eine erloschene Linie bekleidete seit dem XIV. Jahrhundert das Erbmarschallamt in den Landen Wolgast, Rügen und Barth. - W.: In Silber zwei zugekehrte schwarz-geflügelte goldene Adlerklauen.  Auf dem Helme mit schwarz-silberner Decke ein Busch von silbernen Straußen- und schwarzen Hahnenfedern.«  (S. 158, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück