von Buch


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 277

Hellbachs Adels-Lexikon

Seite 201

Archiv für Geschichte und Genealogie, 1842

I, 265

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

II, 118

Matrikeln und Verzeichnisse der Pommerschen Ritterschaft vom XIV bis in das XIX Jahrhundert, 1863

Seite 8

Der Adel Mecklenburgs, 1864

Seite 41

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1912-1941

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 24, 55, 98


»Buch.  Evangelisch. - Uckermärkischer Uradel, der mit Jan von Buch 24. Febr. 1355 urkundlich (Riedel cod. dipl. Brandenburg, Band VII, 421) mit Birkenwerder, Kr. Niederbarnim, belehnt, die Stammreihe beginnt, dessen Sohn Siegfried 1420 urkundlich (ebenda, Band XII, 432) mit dem Löwenschild siegelt. - W.: In Silber ein golden-bewehrter roter Löwe.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-silbernen Decken ein wachsendes, silbernes Roß mit goldenen Hufen.«  (S. 86, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 40. Jg. 1941)

#

»Buch.  Evangelisch. - Uckermärkischer Uradel, der mit Jan von Buch, Zeugen in einer Urkunde Ludwigs von Bayern, Templin 23. Nov. 1334 (vgl. F. J. C. Cleemann, Chronik und Urkunden der mecklenb.-schwer. Vorderstadt Parchim, S. 130) zuerst erscheint. - W.: In Silber ein roter Löwe.  Auf dem rot-silbern bewulsteten Helme mit rot-silbernen Decken wachsend ein silbernes Roß.«  (S. 175, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Uradeligen Häuser, 13. Jg. 1912)


zurück