von Bronsart

(Br. von Schellendorff)


Jahrbuch des Deutschen Adels

I, 359

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1940

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 24, 58


»Bronsart, auch Bronsart von Schellendorff.  Evangelisch. - Preußen und Mecklenburg. - Preußischer Uradel, der mit Nikolaus Brunsereyte, auf Modgarben, 1330 zuerst urkundlich genannt wird und dessen Stammreihe mit Hinrik Brunsert, 1364-1379, auf Skandan &c., Kämmerer des Deutschen Ordens zu Barten, beginnt. - W.: In Silber ein roter Balken, begleitet von sieben (4, 3) blauen Wecken.  Auf dem Helme mit blau-silberner Decke zwei mit je einem roten Balken und je sieben (4, 3) blauen Wecken bezeichnete silberne Büffelhörner.«  (S. 148, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück