von Breidbach-Bürresheim

(v. Br.-B. gen. von Riedt)


Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 246

Siebmachers großes Wappen-Buch, Supplemente 1753-1806

I, 23, Nr. 10

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1848-1940

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 30

Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806

I, 124


»Breidbach-Bürresheim.  Katholisch. - Niederrheinischer Uradel mit dem Stammhause Breidbach, Regierungsbezirk Köln, dessen Stammreihe mit Johann von Breidbach, Ritter, 1209 beginnt; Reichsfreiherr 26. Febr. 1691; Namen- und Wappenvereinigung mit denen der + Freiherren von Riedt d. d. Wien 17. Nov. 1763. - Besitz: Das Fideikommiß . . . - W.: Geviert; 1 und 4 in Silber ein zum Fluge geschickter roter Drache (Stammwappen); 2 und 3 in Silber ein rotes Schräggitter, belegt mit einem roten Balken.  2 gekrönte Helme mit rot-silbernen Decken.  Auf dem rechten Helm der Drache und auf dem linken ein wie 2 und 3 bezeichneter offener Flug«  (S. 86, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 60. Jg. 1910)


zurück