von Bolza


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser

1829-1941

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

I, 547

Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter 1635-1815

I, 176

Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806

I, 107


»Bolza.  Kath. - Böhmen. - Geadelt 1373, neapolitanischer Graf 1789, österr. Reichsgraf 1762. - W.: quadrirt; 1 und 4 in Gold ein rother, einwärts springender, goldgekrönter, in beiden Vorder-Pranken einen blauen Stern haltender Löwe mit erhobenem Doppelschwanz; 2 und 3 in Silber drei blaue Querbalken.  Am Fuß des Schildes erscheint in einem kleinen rothen Spickel ein mit einem Band zusammengezogener goldener Beutel.  Mittelschild: in Silber ein doppelter, schwarzer Adler.«  (S. 98, Gotha. Genealog. Taschenbuch der gräflichen Häuser, 28. Jg. 1855)


zurück