von Blanckensee

(v. Blankensee, v. Bl.-Fircks)


New Wapenbuch 1605

Seite 172, Nr. 3

Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 161

Hellbachs Adels-Lexikon

Seite 149

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

I, 461

Siebmacher’s großes Wappenbuch

III, 1. Abt. Seite 3; III, 2. Abt., 2. Band, 1. Teil Seite 19;VII, 2. Abt. Seite 3

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1914-1942

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser

1838-1885

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 53, 66


»Blanckensee.  Evangelisch. - Neumärkischer Uradel, der mit Aluericus de Blanckensee 15. Okt. 1234 urkundlich (Cod. dipl. Brandenburg., Bd. X, S. 199) zuerst erscheint, während die Stammreihe mit Gyso de Blankenze 1333 beginnt. - W.: In Blau 3 (2, 1) sechsstrahlige silberne Sterne.  Auf dem gekrönten Helme mit blau-silbernen Decken 3 (silbern-blau-silberne) Straußenfedern mit aufgelegtem, sechsstrahligen, silbernem Stern.«  (S. 22, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 41. Jg. 1942)

#

»Blanckensee.  Evangelisch. - Neumärkischer Uradel, der mit Aluericus de Blanckensee als Zeugen 15. Okt. 1234 zuerst urkundlich (Codex diplom. Brandenburg., Bd. X, S. 199) erscheint, während die Stammreihe mit Gyso de Blankenze 1333 beginnt. - W.: In Blau drei (2, 1) silberne Sterne.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken drei weiß-blaue Straußenfedern mit aufgelegtem, silbernem Stern.«  (S. 85, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Uradeligen Häuser, 15. Jg. 1914)

#

»Blankensee.  Evangelisch. - Großherzogthum Posen und Westpreußen. Graf 5. Juni 1798. - Besitz: die Herrschaft Filehne, zu welcher die Stadt gleichen Namens und 56 Ortschaften mit 13,252 Einwohnern gehören; die Rittergüter Wugarten bei Friedeberg in der Neumark und Zemlin im Kr. Cammin in Pommern. - W.: in Roth drei silberne Sterne (2, 1).«  (S. 87, Gotha. Genealog. Taschenbuch der gräflichen Häuser, 28. Jg. 1855)


zurück