von Bethmann (1808)

(v. B.-Hollweg)


Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

I, 388

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1856-1941

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 7, 48

Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels

IV, VI, XIX

Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806

I, 84


»Bethmann.  Stammvater ist Simon Moritz Bethmann, * 1687, + 1725, Fürstl. nassau-weilburgischer Amtmann. - Österreichischer Adel und Ritter Wien 11. Mai 1808 (für Simon Moritz Bethmann, Bankier in Frankfurt a. M., dessen Söhne die drei Linien stifteten); böhmisches Inkolat Wien 11. Mai 1808. - W. (1808, Schild = Stammwappen): Gespalten; rechts in Gold ein schwarzer Adler am Spalt, links in Silber 2 rote Schrägrechts-Balken.  2 gekrönte Helme; auf dem rechten mit schwarz-goldenen Decken 3 silberne Straußenfedern, auf dem linken mit rot-silbernen Decken ein geschlossener schwarzer Flug (Stammwappenhelm).«  (S. 25, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, Teil B, 91. Jg. 1941)


zurück