von Bercken


Siebmacher's großes Wappenbuch

III, 2. Abt., 2. Band, 1. Teil Seite 15

Jahrbuch des Deutschen Adels

I, 189

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1904

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Briefadeligen Häuser

1922-1941

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 53


»Bercken.  Evangelisch. - Preußen. - Westfälischer Uradel, der sich wahrscheinlich nach einem der Gehöfte Berken im Kr. Altena nennt und dessen Stammreihe mit Johann von den Berken, der um 1500 in Kurland lebte, beginnt.  In die kurländische Ritterschaft aufgenommen 17. Okt. 1620 (Heinrich zu Steinensee). - W.: In Silber eine natürliche Birke auf grünem Hügel.  Auf dem Helme mit grün-silberner Decke eine natürliche Birke zwischen zwei schwarzen Bärentatzen, die je eine goldene Kugel emporhalten.«  (S. 77, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück