von Bandemer


Erneuert- und Vermehrtes Wappen-Buch 1703

III, 162, Nr. 3

Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon

1. Teil, Spalte 67

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

I, 184

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1902-1939

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 22, 53


»Bandemer.  Evangelisch. - Pommerscher Uradel, der mit Bendzmirus (=Bandemer) de Kodzelow in einer vom Hochmeister Dietrich von Altenburg, 1335-41, ausgestellten Urkunde (s. Geh.-Archiv Königsberg i. Pr., Ostpr. Handfestenbuch Nr. 2, Bl. 119-120) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Czier, 1460, beginnt. - W.: Schräggeteilt; oben in Silber ein wachsender natürlicher Stier, zwischen dessen Hörnern ein goldener Stern schwebt, unten von Blau und Silber geschacht.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken der Stier samt Stern.«  (S. 8, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 38. Jg. 1939)


zurück