Bachoff von Echt

(Bachofen v. Echt, v. Bachoffen gen. Echt)


Genealogisches Reichs- und Staats-Handbuch

1762, 17

Siebmacher's großes Wappenbuch

II, 3. Abt. Seite 7

Der Adel Mecklenburgs, 1864

Seite 6

Genealogisches Taschenbuch der Ritter- u. Adels-Geschlechter

IV, 183 (Ahnentafel)

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Briefadeligen Häuser

1929-1933

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1895-1939

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser

1929

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 48, 53


»Bachofen (Bachoff) von Echt.  Der Überlieferung nach aus Bachoven und Echt, Provinz Limburg, stammendes Geschlecht, wo ein Johannes von Beekhoven 1312 urkundlich erscheint.  Die urkundliche Stammreihe beginnt mit Wilhelm von Bachoven, + vor 30. April 1518, dessen Sohn Friedrich seit 1516 als Bürger und Ratsherr in Köln auftritt. - Kaiserlicher Wappenbrief Regensburg 24. März 1532 (für die Brüder Friedrich und Arnold von Bachoffen Echt gen.). - W. (1532): In Gold auf grünem Boden ein schreitendes schwarzes Lamm.  Auf dem Helme mit schwarz-goldenem Wulste und gleichen Decken das schreitende schwarze Lamm.«  (S. 18, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 25. Jg. 1933)


zurück