von Adenoys +


Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seite 362

Stammbuch des blühenden und abgestorbenen Adels in Deutschland

I, 7

Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon

I, 15


»Adenoys (Adenois) ist Adensen, altes längst ausgestorbenes bremen’sches Geschlecht, das sich auch Aden v. Adonai schrieb.  S. Aden.  Theodoricus de Adenoys, Kanonikus zu Hildesheim, erscheint 1236, 1240 und 43 in hildesheim’schen Urkunden.  Ebenso Fridericus de A. noch 1299.  [Urk.Buch für Niedersachs. I. S. 20 ff., 46. I. 70. - Mußhard, S. 78. - v. Steinen II. 911. - v. Zedlitz I. 82.]«  (S. 7, Stammbuch des blühenden und abgestorbenen Adels in Deutschland, 1. Band, 1860)


zurück