Vitzenburg

s. Querfurt

Schloss, Rittergut und Dorf


• Besitzer waren die

Grafen von der Schulenburg-Heßler (1803-1945)
~ Werner (* 1852)
~ Moritz Heinrich (+ 1874)
~ Friedrich (+ 1840)
~ Heinrich (+ 1808)

von Heßler (17. Jh.-1803)
~ Friedrich Moritz (v. 1780-...)

von Lichtenhayn (1521-1650)

von Selmnitz (15. Jh.-1521)
~ Hans (16. Jh.)
~ Heinrich
~ Hans

Herren von Querfurt (14. Jh.-1401)

Schenk von Vargula (14. Jh.)


Genealogische Adels-Historie

3. Teil, Seiten 1046, 1050, 1051

Summarischer Extract über Einnahme- und Ausgabe-Geld, bey der General-Brand-Cassa

1766, 24

Churfürstlicher Sächsischer Hof- und Staats-Calender

1780, 156; 1790, 168

Genealogisches Reichs- und Staats-Handbuch

1811, I, 793

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser

1906, 792

Handbuch der Provinz Sachsen

1839, 219

Hand-Matrikel der auf Kreis- und Landtagen vertretenen Rittergüter, 1857

Seite 368

Die Rittermatrikeln des Herzogthums Magdeburg, 1860

Seite 21*

Adressbuch des Grundbesitzes in der Provinz Sachsen, 1872

Seite 164

Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche

I, V, 1880, 79*, 177*, 379*, 380, 381*; 1899, 127*, 395*, 396, 399*

Güter-Adreßbuch für die Provinz Sachsen

1906, 33*, 219*, 223*, 225*, 228; 1913, 202; 1929, 220

Jahrbuch der Deutschen Adelsgenossenschaft

1938, 309, 311

Burgen, Schlösser, Herrensitze

Band 12, 58; 19, 110

Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Sachsen-Anhalt

Seite 385


zurück